LUMINOX Master Carbon SEAL Automatic 45 mm, Militäruhr – XS.3875

989,95 

Nicht vorrätig

Beschreibung

PRODUKTBESCHREIBUNG

Die Master Carbon SEAL Automatic mit dem SELLITA SW 220-1 Automatikuhrwerk, die auch über ein Tages- und Datumsfenster verfügt, kombiniert alle Details, für die Luminox berühmt ist – Robustheit, Leuchtkraft, extreme Wasserdichtigkeit, Ablesbarkeit.

Zum ersten Mal präsentiert Luminox ein Automatikuhrwerk in einem CARBONOX™+ Gehäuse, das dreimal so leicht ist wie Titan. Ein mechanisches Uhrwerk hat immer etwas ganz Besonderes an sich: die Art und Weise, wie die einzelnen Teile zusammenwirken, um das Uhrwerk zum Leben zu erwecken, die Unruh, die sich dreht und die Stunden- und Minutenzeiger antreibt – es bereitet einfach eine unbeschreibliche Zufriedenheit, dieses zuverlässige und robuste Automatikwerk in Bewegung zu sehen.

Die Lünette der Master Carbon SEAL Automatic ist aus Edelstahl mit einer IP black Beschichtung gefertigt, und die Lünetten Markierungen sind in einem absolut coolen Stahl-Ton gehalten. Natürlich ist die Master Carbon SEAL Automatic mit unserer Luminox Light Technology ausgestattet, welche dafür sorgt, dass die Uhr auch bei schwachem oder keinem Licht gut sichtbar und nie auf eine externe Lichtquelle angewiesen ist.

 

 

 

DETAILS

  • Herkunft: Swiss Made
  • Always Visible: Dauerhaftes Leuchten für bis zu 25 Jahre
  • Gehäusedurchmesser: 45 mm
  • Funktion: Tag / Datum
  • Wasserdichtigkeit (Meter, Fuss, ATM): 200 / 660 / 20
  • Uhrwerk: Swiss Automatik
  • Gehäusematerial: CARBONOX™+
  • Lünette: Einseitig drehend
  • Gehäuseboden: 316L Edelstahl geschraubt
  • Glas: Saphirglas mit Antireflexbeschichtung
  • Krone: Verschraubt mit Doppeldichtung und Kronenschutz
  • Armband: Kautschuk
  • Bandanstoßbreite: 24 mm
  • Höhe: 14 mm
  • Gewicht: 110 g

 

Farbe: Schwarz/Rot

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „LUMINOX Master Carbon SEAL Automatic 45 mm, Militäruhr – XS.3875“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare